‌‌‌ Datenrettung erklärt …

 

Grundsätzliche Informationen zu unserem Service Datenrettung
 

Nach dem für uns besonderen Test-Ergebnis vom VKI-Magazin Konsument 7/2016 erhalten wir laufend defekte Festplatten, die bereits bei anderen (Datenrettungs)-Firmen waren.

  1. Nicht jeder Schaden ist gleich - deshalb kann nicht jede defekte Festplatte so preiswert wie beim Test repariert werden. Wir sehen uns aber gerne jeden Fall kostenfrei an.

    Sie können uns Festplatten auch zusenden! (Rundherum gut gepolstert, mit Namen und Telefonnummer im Karton)

     
  2. Es gibt einen großen Unterschied zwischen Datenwiederher-stellung, Datenrettung und System­-Wiederherstellung (siehe folgende Erklärung).
     
  3. Datenrettungsfirmen machen in der Regel nur Datenrettung und Datenwiederherstellung.
     
  4. Wir bieten zusätzlich aber auch die System­-Wiederherstellung - gegen Aufpreis - an. Die System-Wiederherstellung ist eine extra Dienstleistung und ist im Preis der Daten­wieder-herstellung od. Datenrettung NICHT enthalten!
     
  5. Wir können nicht garantieren, ob alte Ordner-Strukturen oder Daten-Namen bestehen bleiben. Ist der "Index" dafür auf der Festplatte (den inneren Daten-Medien) zerstört, so können bestenfalls (auch gelöschte) Daten nach Zugehörigkeit numerisch geordnet gerettet werden. Sie müssen dann jede Datei überprüfen und neu zuordnen/sortieren.
     
  6. Nach der Datenrettung ist die alte Festplatte zu nichts mehr zu gebrauchen, wird deshalb zur Sicherheit zerstört und nicht retourniert.
     
  7. Sie erhalten keine Garantie für eine komplette Rettung bzw. Wiederherstellung der Daten!
     
  8. Wir bieten zusätzlich aber auch die System­-Wiederherstellung - gegen Aufpreis - an.

Datenwiederherstellung

die Festplatte ist noch in Ordnung aber die Daten sind verschwunden, teilweise überschrieben oder gelöscht.


Datenrettung

die Festplatte selbst (Elektronik, Mechanik oder die internen Speichermedien) ist defekt.
1. Schritt: Auslesen der Daten (mit Spezialgeräten) wenn es trotz der Defekte möglich ist.
2. Schritt: Reparatur der Defekte (im Reinraum) soferne das möglich ist und danach das Auslesen der Daten - soweit das noch möglich ist.

In beiden Fällen KANN ein Klonen (= 1:1-Kopie der Originalfestplatte auf eine Ersatzfestplatte) das gesamte System retten - wir garantieren das aber nicht! Siehe nachfolgenden Punkt …


Systemwiederherstellung (damit der Computer / das Notebook wieder läuft ...)

das Betriebssystem funktioniert nicht mehr - das kann unterschiedliche Gründe haben.
In allen Fällen muss das Betriebssystem (Windows) neu installiert werden.
Gründe:

  1. unklärbare Gründe
  2. Viren
  3. defekte Festplatte

ist nach einer Datenrettung (einem Klonen) die defekte Festplatte nicht mehr startfähig, so müssen dann das Betriebssystem und alle Programme auf einer neuen Festplatte installiert werden. Danach können auch die noch geretteten Daten übertragen werden.
 


Preise für Datenrettung:


Diese richten sich nach der Art der Beschädigung und nach dem zu erwartenden (Zeit)Aufwand. Es gibt Grenzfälle, wo man mit besonderen Spezialgeräten noch Daten von der Festplatte aus-
lesen und den Reinraum vermeiden kann. Das braucht aber dann meist wesentlich mehr Zeit.

Für den Kunden ist kaum erkennbar, wie eine Firma die Datenrettung durchführt (durchführen kann).

Die Grundausrüstung für einfache Datenrettung kostet etwa ab € 10.000,-, was sich eine Firma für normales Computerservice sicher nicht leistet. Dort hilft man sich meist mit billiger oder kostenfreier Hilfs-Software aus dem Internet, was für die Daten der Kunden gefährlich ist.

Wählen Sie deshalb eine Firma, die für Ihre Arbeit mit Datenrettung bekannt ist, oder aber die Computerfirma Ihres Vertrauens hat eine Datenrettungsfirma als Partner.
 

ACHTUNG!

  • Wenn eine Festplatte heruntergefallen ist
  • oder sie nach dem Einschalten zirpt, klackert, summt, brummt
  • oder diese am Computer nicht mehr erkennbar ist:
     

    NICHTS mehr probieren! Jeder weitere Startversuch kann Daten beschädigen!    


In solchen Fällen müssen Sie leider mit mehreren € 100,- (meist weit über 500,-) rechnen. Wenn Sie für so einen Fall eine Schätzung von unter € 400,- erhalten, dann suchen Sie sich aus Vorsicht für Ihre Daten eine andere Firma.
 

Preise für Systemwiederherstellung

Eine Standard-Systemwiederherstellung bei Windows ist eine normale Installation von Windows (wenn eine Lizenz vom Kunden vorliegt) inklusive der Treiber-Installation.
Hat der Kunde keine Windows-Lizenz, so kommt der Preis für die Windows-Lizenz dazu.

Wir installieren dann standardmäßig kostenfrei verschiedene Freeware-Software wie:
LibreOffice, CCleaner, VCL-Mediaplayer, Firefox, Avira Antivir, Thunderbird (eMail-Programm) und AllwaySync. LibreOffice ist ein fast 100%-Ersatz für MS Office, Thunderbird ein Ersatz für MS Outlook.

MS Office (Word, Excel, Powerpoint, Outlook) wird von uns NICHT installiert - es ist kein Bestandteil von Windows

Haben Sie eine gekaufte Lizenz, können Sie diese ja selbst wieder installieren. Haben Sie keine Lizenz dafür, können Sie ja die von uns installierten kostenfreien Programme LibreOffice und Thunderbird verwenden oder bei uns eine Lizenz kaufen.

Das Übertragen von alten Daten aus einer Datenrettung oder Datenwiederherstellung wie auch das Importieren von eMail-Daten und das Neu-Installieren von eMail-Konten ist kein Bestandteil einer Systemwiederherstellung und kostet extra. Es ist auch nur dann möglich, wenn für die Installation eine legale Lizenz verwendet wird.

Z.B.: Gerettete Outlook-Daten importieren wir nur mit einer legalen Outlook-Lizenz.
Die Kosten für diese Arbeiten richten sich nach Umfang und Zeit. Wir geben auch keine Garantie für die   Konsistenz von Datenimporten.

Rufen Sie an, wir beraten Sie gerne!

 keine SMS, keine Box

Hier über uns im Internet:    Bewertungen